Brauchtum & Tradition

Einmal jährlich steht München Kopf, und alles dreht sich wie ein Riesenrad. Ausnahmezustand in der Stadt, Fünfte Jahreszeit – Kurzum: Die Oktoberfestzeit beginnt!

Jedes Jahr begegnen uns die gleichen Fragen: „Wieso findet das Oktoberfest im September statt?“ „Wieso heißt das Oktoberfest ‚Wiesn‘?“, und wir beantworten diese Dinge gern, und lassen unser Wissen anzapfen, wenn es heißt: „O’zapft is“:

Am 17. Oktober 1810 hatte das Oktoberfest seine Premiere. Feierlicher Anlaß war die Vermählung des Kronprinzen Ludwig mit der Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Ganz München war zu den Feierlichkeiten eingeladen, und fast ganz München feierte über mehrere Tage mit.

König Max Ludwig genehmigte nach den Feierlichkeiten, die Fläche „Theresienwiese“ zu nennen. Der Grundstein war gelegt für den Bayern wars „die Wiesn“ .

1811 wurden das Oktoberfest und die Leistungsschau der Landwirtschaft zur Erntezeit, das Zentrallandwirtschaftsfest, zusammengelegt, und die Feierlichkeiten wuchsen von Jahr zu Jahr, blieben aber privat finanziert und organisiert.

1813 fiel es wegen der napoleonischen Kriege aus, aber schon 1814 wollten die Münchner ihr neues Fest wieder feiern. 1818 beteiligte sich ein Praterwirt als Schausteller, der mit Kegelbahnen und Karussells eines der wichtigsten Elemente beisteuerte. Ab 1819 entschloss sich die Stadt München, die Veranstaltung selbst zu organisieren, und damit die Feierlichkeiten als feste Größe im Stadtkalender zu etablieren.

Erst 1880 erlaubte die Stadtverwaltung den Bierverkauf, und 1881 eröffnete die erste Hendelbraterei, zeitgleich wurde das Fest elektrifiziert, und die Bierbrauereien errichteten Festzelte, um Platz für Gäste, Kapellen und eine Tanzfläche zu haben. Zur selben Zeit wurde das Fest verlängert und in den September verlegt, damit das schöne und zumeist warme Wetter des Spätsommers genutzt werden konnte, da der landwirtschaftliche Aspekt, und damit die Erntezeit, schon keine Rolle mehr spielte.

Seit Ende des 19ten Jahrhunderts hatte das Oktoberfest also alle Elemente, die wir noch heute schätzen und lieben. Mittlerweile gibt es über 4.000 Oktoberfeste auf der Welt, „World Wide Wiesn“ wie eine Zeitung unlängst titelte, aber nur ein Original, das nicht nur das Erste, sondern auch das Größte seiner Art mit über 6 Millionen Besuchern jährlich ist.

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert? Gerne vermitteln wir im Rahmen unseres Oktoberfest Incentive exklusive Oktoberfest Führung:  ein 60-minütiger Rundgang, gibt Ihnen viele interessante Informationen zum Oktoberfest, beginnend mit der Entstehung des Oktoberfestes, dem Verlauf während der Weltkriege und die Entwicklung der unterschiedlichen Attraktionen im Laufe des letzten Jahrhunderts bis heute. Wissenswertes über die “Bavaria”, die bayerische Bierkultur, die Schützenvereine, sowie die Entstehung der Festzelte samt ihren Fassaden wird ebenso fachkundig wie humorvoll aufgezeigt.

Haben wir Ihr Interesse gewckt mehr zu erfahren? Alle unsere Oktoberfestincentives können mit einer Brauchtum & Tradition Führung gebucht werden. Hier erfahren Sie noch mehr Wissenswertes über die Entstehung und Entwicklung des Oktoberfestes, Schausteller und Bierzelte und die Bedeutung für München und die Region. Kontaktieren Sie uns gerne.

 

2018-07-24T17:08:12+00:00