Firmenfeier Knigge auf dem Oktoberfest – das sollten Sie beachten:

Um die Firmenfeier auf dem Oktoberfest nicht aus dem Ruder geraten zu lassen, gibt es einige Knigge-Basics die man beachten sollte. Vor allem unter dem Aspekt, dass auf dieser Feier Oktoberfestbier fließt und der ein oder andere damit vielleicht weniger gut umgehen kann. Somit neigen eventuell manche Kollegen dazu, Macken auszupacken, die sie lieber zuhause gelassen hätten. Wir helfen Ihnen mit unseren Tipps, damit auf der Firmenwiesn nichts schief geht. 

Basis: Toleranz, Verständnis und Rücksichtnahme, auch bei Kollegen mit denen man im täglichen Umgang nicht ganz so viel zu tun hat

Wenn bei der Firmenfeier auf dem Oktoberfest die gesamte Belegschaft zusammen kommt, neigen einige dazu, unter Alkoholeinfluss in der Firmenhierachie untenstehende auszufragen und ein wenig in die Mangel zu nehmen. Klar, dass das kein Auszubildender oder Praktikant haben möchte und sich unwohl fühlt. Deshalb geht man an diesem Abend am Besten ohne Firmenhierarchie und geht respektvoll mit seinen Mitmenschen um.

Wenn möglich in Tracht kommen, aber nicht verkleiden – Bleiben Sie authentisch

Das größte Volksfest der Welt ohne Tracht fühlt sich irgendwie nicht richtig an. Jedoch sollte man, bei fehlender Erfahrung mit den traditionsreichen Kleidungsstücken darauf achten, dass das Schnäppchen-Dirndl von Penny nicht zum Faschingskostüm wird. Eine traditionelle Tracht ist zwar ein wenig teurer, man sieht darin jedoch gleich viel besser aus und fühlt sich nicht verkleidet. Wer sich keine Tracht zulegen möchte, kann diese alternativ in ausgewählten Shops leihen. Wer noch nie Tracht getragen hat, sollte von Glitzer, grellen Farben oder neu modernen Stilen absehen. Es zählt: Tradition ist Stil. Wer sich in Tracht absolut nicht wohl fühlt, sollte auch nicht mit einem karierten Trachtenhemd versuchen, seinen Look zu retten. Lieber authentisch bleiben. Dann geht es eben in der Alltagsklamotte auf das Oktoberfest.

Die Damen: Nicht zu viel Dekolleté zeigen

Weniger ist mehr, das gilt auch auf der Firmenwiesn. Natürlich hat es das schmale Dirndl an sich, dass das Dekolleté mehr Sicht als sonst zulässt. Jedoch sollten Frauen darauf achten, dass der Ausschnitt nicht einladend wirkt. Mittlerweile sind geschlossene Dirndlblusen sehr im Trend, diese schadet es also bei der Firmenfeier auf dem Oktoberfest nicht anzuziehen. Einige Männer finden die Blusen sogar schöner als die üppigen Ausschnitte.

Respekt zeigen: Bedienungen haben Vorfahrt

Unabhängig von dem Respekt gegenüber den Kollegen gilt es IMMER Bedienungen und Servicepersonal haben im Festzelt vorfahrt. Einige mögen halten das sehr arrogant, an diese sollte man jedoch noch einmal zu bemerken geben, dass eine Wiesnbedienungen durchschnittlich 12-15 Maß pro Bestellung trägt und außerdem an einem Tag eine Wegstrecke wie ein Halb-Marathonläufer zurücklegt. Somit gilt, Respekt vor dieser Arbeit und aufmerksam durch Gänge gehen. Ebenfalls ein absolutes No Go ist Essen von den Serviertabletts der Bedienungen zu klauen. Das ist weder cool noch beeindrucken sondern einfach nur dämlich. Schließlich möchte man selbst sein Essen noch vollständig erhalten. Grundsätzlich gilt es Bedienungen mit Höflichkeit zu behandeln. Dabei gilt: Immer freundlich bleiben, keine Flirtereien versuchen, nur wenn nötig etwas Reklamieren und vor allem Trinkgeld geben und Umsatz machen. Wenn man dies alles beachtet, steht dem perfekten Abend auf dem Oktoberfest hinsichtlich der Bedienung nichts mehr im Wege.

Angetüdelt keine Hüte oder Brillen kaufen, Stil bewahren

Überall sieht man sie die feschen Mädels behangen mit unmengen an Oktoberfest Accessoires. Ein ganz großer Renner ist der zappelnde Hut oder die Bavaria Ballermann Brille. Auf der Firmenwiesn sollte man lieber Abstand von solche Ständen oder Bauchläden halten. Seinen eigenen Geschmack kann man gerne vertreten, jedoch sollte dies lieber im privaten Umfeld und nicht mit dem Abteilungschef geschehen. Zudem spart man sich das rausgeschmissene Geld für China produzierte Ware.

Nicht als erster auf die Bänke gehen

Wenn um 17:30 die Reservierung beginnt und um 18:00 Uhr schon der Erste auf die Bank steigen will vor lauter Vorfreude sollte man diese Aktion lieber noch einmal überdenken. Der Abend ist lang genug und nachdem alle gegessen und einige Maß getrunken haben ist es ein wenig normaler ab 20:00 Uhr mit dem ganzen Festzelt zusammen auf die Bänke zu steigen. Ein weiteres No Go ist auf die Bank zu steigen und die Maß zu exen. Selbst wenn die Kollegen aus der Nachbarabteilung Sie dazu anzustacheln raten wir eher davon ab. Nach so einer Aktion landen Sie zuerst vor dem Festzelt und mit schlechten Magen anschließend im Zelt des Bayerischen Roten Kreuz. Zudem sollten Sie auch an den Tag nach dem Besuch der ganzen Firma auf dem Oktoberfest denken.

Nicht mit den Fingern essen

In Bayern sagt man zwar das Hendl darf mit den Fingern verköstigt werden jedoch sollte man bei der Firmenwiesn eher zu Messer und Gabel greifen. Das hat Stil und man begibt sich in keine unnötig dumme Lage. Grundsätzlich sollte man sich gesittet und eher wie beim Besuch eines guten Italieners als wie im Festzelt zwischen einer Horde von Australiern verhalten. Kennt sich das Unternehmen untereinander besonders gut und die Essenssitten sind allen teilnehmenden bekannt ist es natürlich etwas anderes.

Öfters auch mal ein Wasser zwischendurch

Das Oktoberfestbier macht sich beim ein oder anderem schnell bemerkbar. So ein Wiesnbier ist nichts für Schwache Mägen. Die meisten Firmenfeiern auf dem Oktoberfest enden zwar damit, dass alle angetrunken sind und sich am nächsten Tag schämen in die Arbeit zu kommen. Ein Maß Bier ein Maß Wasser und der Abend läuft wie geschmiert. Der Pegel bleibt auf einem guten Punkt und am nächsten Morgen kann man ohne Kopfschmerzen in die Arbeit. Wenn jemand denkt, dass solch ein Trinkverhalten von den anderen belächelt werden könnte sollte man immer an den folgenden Tag denken.

Besonderer Tipp, frühzeitig zur Toilette starten

Nicht nur an den Damentoiletten stehen die Menschen schlange. Die Wegzeit zur Toilette sollte rechtzeitig geplant werden, denn auch der Weg zum Ziel ist ein kleiner Hürdenlauf und kann Zeit in Anspruch nehmen. Man sollte sich seinen Kollegen also für eine Weile entschuldigen.

Miteinander reden, dazu ist die Firmenfeier ja auch da

Der Ausflug mit der Firma auf die Wiesn ist endlich ein Grund die Finger weg vom Smartphone zu nehmen und seine Kollegen besser kennenzulernen. Deshalb gilt es die E-Mails auf den Folgetag zu schieben und sich mal wieder vernünftig zu unterhalten. Dabei muss es nicht immer um die Arbeit gehen, vielleicht ist es ja mal ganz schön die Hobbys der anderen Kennenzulernen?

Per Du oder das Sie durchziehen?

Nur weil der Chef Sie auf die Wiesn einlädt heißt das nicht, dass Sie nun beste Freunde sind. Als erstes gilt immer die Regel der in der Firmenhierarchie Ranghöhere bietet das Du an. Also erst einmal abwarten ob der Abteilungsleiter mit Ihnen warm werden möchte.

Sollte man die Firmenfeier benutzen um die Karriere anzukurbeln?

Der ein oder andere mag sich mit 3 Maß Wiesnbier bereit für jedes Verhandlungsgespräch mit dem Chef fühlen, jedoch sollte man hier besser abwägen. Die Ideen die einem an diesem Abend für eine Beförderung in den Sinn kommen können auch außerhalb der Bierbank weiterverarbeitet und an den Vorgesetzten getragen werden. Sollte der Chef auf Sie für ein Gespräch zu kommen heißt es offen bleiben, wenig trinken und vielleicht in erwägung zu ziehen das Gespräch in eine ruhigere Atmosphäre auf einen anderen Tag zu verlegen.

Der Chef ist und bleibt der Chef, das sollten auch zwei Maß nicht ändern

Es mag zwar sein, dass Ihr Chef Sie mit 2 Maß zum ersten Mal bei Ihrem Spitznamen nennt. Jedoch möchten Sie am Tag nach der Firmenwiesn noch seriös und vor allem professionell gegenüber Ihrem Vorgesetzten wirken. Somit ist es ratsam selber dem Chef gegenüber sachlich zu bleiben und über die leicht angetrunkenen Umgangsarten seines Chefs zu schmunzeln.

Busserln und Heimliche Liebe gestehen sollte man lassen

Die Wiesn ist zwar dafür bekannt DIE Flirtmeile überhaupt zu sein, jedoch gilt dies nicht für die Firmenfeier. Selbst wenn Sie Susi aus der Buchhaltung schon immer toll fanden sollten Sie vielleicht nicht gerade mit 1 Maß zu viel im Festzelt Ihre Liebe gestehen. Ein weiteres NO GO ist sich die weiblichen Kollegen für ein One Night Stand anzulachen, dass schafft nur ein ungutes Gefühl für die zukünftige Arbeitsatmosphäre und zeigt wenig Stil. Für die Damen gilt natürlich dasselbe.

Sending
User Rating 5 (2 votes)
2018-03-04T12:26:06+00:00