Bedeutung der Dirndl-Schleife

Die Bedeutung der Dirndl-Schleife kann oft verwirrend und kompliziert erscheinen. Vorne, hinten rechts oder doch lieber links? So viele Möglichkeiten und so viele Bedeutungen. Da sollte man bloß nicht die falsche erwischen. Welche Seite ist also die richtige für euch?  Keine Panik! Wir erklären euch alle Einzelheiten und die wichtigsten Tipps, die ihr beachten solltet, kurz und einfach, sodass ihr perfekt auf die Wiesn vorbereitet seid.

Kurz und knapp: die Dirndl-Schleife und ihre Bedeutung

  • Vorne rechts gebunden: Für Verliebte, Verlobte oder Verheiratete – die Trägerin ist also schon vergeben oder verheiratet.
  • Vorne links gebunden: Für Singles – also nicht Vergebene. Ganz nach dem Motto: „Schleife links: Glück bringt’s!“
  • Vorne in der Mitte gebunden: Für Jungfrauen, Kinder und junge Mädchen.
  • Hinten gebunden: Für verwitwete Frauen oder Kellnerinnen, die die Schleife hinten gebunden am wenigsten bei ihrer Arbeit behindert.

Die Tradition der Dirndl-Schleife

Die Dirndl-Schleife ist eine alte Tradition, die auf keinem Fall bei einem Dirndl fehlen darf. Jedoch ist es oft schwierig die richtige Farbe und das richtige Material für den Wiesn-Look zu finden. Es gibt eine unendliche Auswahl an Schleifen, sodass man oft überfordert im Geschäft steht und nicht weiterweiß. Wie können sie also ihren Look vollenden? Hat ihr Dirndl eine schlichte Farbe, so sind Bunte und auffällige Farben genau das richtige. Dagegen bei bunten und auffälligen Dirndl-Farben sollte man lieber vorsichtiger sein und sie mit einer schlichteren Schleife kombinieren. Eine weitere Möglichkeit wäre der diesjährige Dirndl-Trend „Ton in Ton“, der sehr angesagt ist und nicht so viel Zeit in Anspruch nimmt.

Dirndl-Schleife binden: Wie mache ich es richtig?

Wie schon erwähnt hat die Art wie ihr die Schleife bindet eine feste Bedeutung, die seit Generationen übermittelt wird. Es ist eine alte Tradition, auf die wir heute immer noch sehr viel Wert legen. Deswegen haben wir für euch die vier Varianten nochmal genauere erklärt.

Dirndl-Schleife vorne links binden

Wird die Schleife links getragen, bedeutet das, dass ihr Single seid. Es wird in Bayern oft der Begriff „Anbandeln“ benutzt. Los geht’s mit neuen Bekanntschaften und lustige Flirts. Auf was wartet ihr also? Rein ins Dirndl und ab auf die Wiesn!  Es gibt dafür auch den bekannten Spruch: „Schleife links: Glück bringt’s!“

Dirndl-Schleife vorne rechts binden

Tragt ihr die Schleife auf der rechten Seite, seid ihr bereits vergeben und für euren Gegenüber verboten. Verliebt, verlobt oder verheiratet. Tragt ihr die schleife rechts, könnt ihr ungestört im Zelt sitzen ohne von eifrigen Aufwärtern gestört zu werden. Ein Tipp für alle Mädchen die Single sind: Dieser Trick kann sehr nützlich sein. Falls ihr nur mit euren Freundinnen einen entspannten Nachmittag verbringen wollt ohne genervt oder angemacht zu werden, dann ist die rechte Dirndl-Schleife genau das richtige für euch.

Dirndl-Schleife hinten binden

Bindet ihr die Schleife auf der Rückseite eures Dirndls bedeutet das, dass ihr verwitwet seid oder als Kellnerin arbeitet. Die Schleife vorne oder seitlich zu tragen ist für eine Kellnerin natürlich zu umständlich. Damit wird auch ein Zeichen gegeben, dass man keine Zeit hat um ständige Sprüche zu erwidern. Ab und zu werden kleine Flirts selbstverständlich trotzdem erlaubt.

Dirndl-Schleife vorne in der Mitte binden

Die Schleife vorne ist ein klares Zeichen dafür, dass man Jungfrau ist. Auch Kinder und junge Mädchen tragen die Schleife vorne. Bei einer katholisch geprägten Feiergesellschaft ist diese Art auch bei Frauen bliebt, die im heiratsfähigen Alter sind und nach einer festen Beziehung suchen.

Jetzt wisst hoffentlich, wie ihr eure Schleife binden müsst, um auf den Wiesn genug Aufmerksamkeit zu bekommen oder in Ruhe euren Maß zu trinken. Viel Spaß!

 

2019-09-03T11:43:55+00:00